Praxisanleiter

Lernen Sie von den Besten

Die Praxisanleitung betreut Schüler während der Ausbildungsphase

Die Rolle des Praxisanleiters bzw. Praxisanleiterin ist in der Pflegebranche  sehr elementar. Die Pflegeschüler und Pflegeschülerinnen  oder Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden  insbesondere die ersten sechs Monate einerseits mit  umfangreichen theoretischen Inhalten befasst – andererseits mit der praktischen Tätigkeit in deren Einrichtung. Zusätzlich kommen noch die Dienste an Wochenenden und Feiertagen hinzu.

Die meisten Schüler sind diesen Herausforderungen nicht gewachsen und brechen die Pflegeausbildung frühzeitig ab.

Eine gute Praxisanleitung kann diesem Trend entgegenwirken, in dem Sie eine präventive Begleitung der Schüler durchführt und eine Vermittlerrolle zwischen Schüler, Arbeitgeber und Pflegeschule einnimmt.

Ein spannendes Aufgabenfeld mit viel Potential!

Studienziel

Sie erlangen in dieser Weiterbildung die Kernkompetenzen, in den Bereichen Konzeptentwicklung und Lernsteuerung. Dabei erlernen Sie den Fertigkeits- und Kenntnisstand der Auszubildenden abzuprüfen und logisch, überschaubar aufzubauen Weiterhin werden Sie , konkrete Anleitungssituationen gestalten und planen können , sowie den Lernprozess steuern und den Auszubildenden die notwendige Pflegepraxis vermitteln.

Ablauf

Die Weiterbildung kann berufsbegleitend als Blended Learning Lehrgang absolviert werden, dabei stehen Ihnen Webtools und E-Learning Nuggets zur Verfügung, die Ihnen das Lernen deutlich erleichtern. Während der Weiterbildung führen Sie selbständig Leistungstests in den jeweiligen Themenbereichen durch, diese bilden dann die Vornote für die Abschlussprüfung. Die Abschlussprüfung wird in 2 Teile gegliedert. Im ersten Teil werden Sie in vorgegebenen Themen eine schriftlichen Hausarbeit (theoretischer Teil) erstellen und diese mündlich Verteidigen (praktischer Teil/Kolloquium). über das erfolgreiche Bestehen der Weiterbildung wird Ihnen ein Zeugnis und ein Zertifikat mit der Abschlussbezeichnung Praxisanleiter/in in der Pflege ausgestellt.

Studienmaterial

  • Studienskripte
  • Bücher
  • E−Books
  • Blended Learning Virtuals Software (gedruckt und digital)
  • Praktikumsleitfaden

Studiendauer

Diese Weiterbildung umfasst insgesamt 200 UE, welche sich wie folgt zusammensetzen.

  • 60 UE – Kommunikation
  • 80 UE – Methodik und Didaktik
  • 40 UE – Recht
  • 20 UE – Pflegewissen und Ethik

Einsatzmöglichkeiten

  • Tagespflege – und Kurzzeitpflegeeinrichtungen, stationäre
  • Altenpflegeheime, ambulante Dienste, Betreuungsagenturen
  • Möglichkeit der selbständigen Tätigkeit als Unternehmer/in
  • ambulante Pflege
  • Unikliniken
  • Kurkliniken
  • Rehakliniken

Kosten

  • 1500,00 − € pro Teilnehmer(Die Weiterbildung ist AZAV−Zertifiziert und damit zugelassen für den Weiterbildungsgutschein.
  •  

Lernen Sie von den Besten

Nutzen Sie unsere Weiterbildungen und werden Sie Teil der zurzeit beliebtesten  Berufsbranche, die es heute gibt. Unsere Aufgabe ist, dass alle Teilnehmer das gleiche Fachwissen im High-End Bereich erreichen und im Anschluss in den besten Einrichtungen der Pflege arbeiten.