Kaufleute für Versicherungen (IHK)

Kaufleute für Versicherungen (IHK)

Die Ausbildung für Kaufleute für Versicherungen ist eine von zwei Fachrichtungen in der Ausbildung von Kaufleuten für Versicherungen und Finanzen.

Mit dem Schwerpunkt „Versicherungen“ und Finanzen planen, organisieren und koordinieren vielfältige Aufgaben und Leistungen rund um das Thema Versicherungen und Absicherung. Im Innendienst sind Kaufleute für Versicherungen an der Bearbeitung von Schadensfällen beteiligt und kalkulieren Versicherungsprämien. Im Außendienst arbeiten Sie eng mit Kunden zusammen und beraten, begleiten und unterstützen diese rund um ihre Verträge.

Die Umschulung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für Versicherungen vermittelt Ihnen sowohl betriebswirtschaftliches Wissen auch Kenntnisse über Schaden- und Leistungsbearbeitung im deutschen Versicherungssystem. Des Weiteren führt die Ausbildung auch Grundzüge des Rechnungswesens und der Qualitätssicherung ein.

Sie beenden den Kurs mit der IHK-Prüfung in diesem anerkannten Ausbildungsberuf. Damit werden Sie zur gesuchten Fachkraft mit guten Berufsaussichten in der Versicherungsbranche.

Die Umschulung dauert 2 Jahre. In dieser Zeit wechseln sich theoretischer Unterrichtung und praktische Ausbildung in einem Betrieb regelmäßig ab.
  • Studienskripte
  • Bücher
  • E−Books
  • Praktikumsleitfaden
Diese Umschulung ist auf 2 Jahre in Vollzeit ausgelegt.
Bei Finanzdienstleistern, Versicherungsunternehmen sowie Kreditinstituten
  • Älter als 21 Jahre
  • Abitur oder der Mittleren Reife und eine mindestens zweijährige Berufsausbildung
  • Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene, mindestens dreijährige Berufsausbildung
  • Persönliches Eignungsgespräch im Rahmen der Fachberatung
  • xxxxx € pro Teilnehmer. Die Weiterbildung ist AZAV−Zertifiziert und damit zugelassen für den Weiterbildungsgutschein.

Kontaktieren Sie uns